Drei von meiner Sorte…

Nachdem ich meine übliche Neujahrsmüdigkeit überwunden habe: Wir sind zurück! Im Januar überbieten sich die Weinliebhaber gerne damit, wie lange und strikt sie auf Alkohol verzichten können. Ich finde dieses Gebaren immer etwas befremdlich, sollte ich doch das ganze Jahr auf mein Konsumverhalten achten. Statt mich in die endlose Reihe der „ichbrauchdaseigentlichnichtund möchteesabertrotzdemmachen“ (Instagram-)Abstinenzler einzureihen, … Drei von meiner Sorte… weiterlesen

Panscherei mit Tradition

Weihnachten steht vor der Türe und auf deutschen Weihnachtsmärkten wird fleißig Glühwein ausgeschenkt. In der Weinwelt finden sich aber nicht nur Anhänger dieses geistigen Heißgetränks. Wie auch beim Federweißer, empfinden es einige Weinliebhaber als pure Verschwendung. Zugegeben, nicht jede Tradition muss auf Teufel komm raus bewahrt werden. Ich würde auch wirklich nur ungern am Vatertag … Panscherei mit Tradition weiterlesen

Wir SpuKen an der Mosel!

Im Couleurstudentischen ist es guter Brauch, ausgedehnte Spaziergänge zu unternehmen. Weil körperliche Anstrengungen für sich genommen nur selten Begeisterungsstürme auslösen und die Flüssigkeitsaufnahme dabei ohnehin nicht zu kurz kommen sollte, wird daraus schnell ein sogenannter SpuZ. Kurz für Spazieren und Zechen. Getreu dieser Tradition, ging es Ende September mit zwei Freunden an die Mosel. Unserem … Wir SpuKen an der Mosel! weiterlesen

Im neuen Gewand…

Der aufmerksame Leser wird feststellen, ich habe meinem Blog ein neues Aussehen verpasst. Alles ein wenig geradliniger und aufgeräumter (wem es nicht aufgefallen ist, sollte sich vielleicht Fragen, wieviel Friseurbesuche seiner[s] Liebsten er schon verpasst hat…Tstss). Aber nicht nur mein Blog wurde optisch überarbeitet, sondern auch eine Ikone der deutschen Weinwelt. Unter Weinkennern mag das … Im neuen Gewand… weiterlesen

Prinzip Chaos

Ich trinke einfach viel zu wenig Wein! Als Weintrinker eine bittere Erkenntnis und ich fühle mich unweigerlich in meine Zeit als Doktorand zurückversetzt, als ich fleißig Quellen gesammelt und dann doch nicht gelesen habe. Nun will ich keine zweite Doktorarbeit schreiben, ein gutsortierter Weinkeller würde mir schon reichen. Jeder Weinliebhaber träumt davon: Ein altes Kellergewölbe … Prinzip Chaos weiterlesen

Zahnpasta und Zuckerwasser

Schreibblockaden sind etwas Grausames. Noch grausamer wird es oft allerdings, wenn jemand versucht, penetrant gegen die Blockade anzuschreiben. Aber weil ich nur selten aus Fehlern lerne, herzlich willkommen zu meinem neuen Blogbeitrag! Aus eigener Erfahrung kann ich euch sagen, Zahnpflege sollte niemals unterschätzt werden. Daher immer schön zweimal täglich die Beißerchen putzen. Doof ist es … Zahnpasta und Zuckerwasser weiterlesen