Wir SpuKen an der Mosel!

IIm Couleurstudentischen ist es guter Brauch, ausgedehnte Spaziergänge zu unternehmen. Weil körperliche Anstrengungen für sich genommen nur selten Begeisterungsstürme auslösen und die Flüssigkeitsaufnahme dabei ohnehin nicht zu kurz kommen sollte, wird daraus schnell ein sogenannter SpuZ. Kurz für Spazieren und Zechen. Getreu dieser Tradition, ging es Ende September mit zwei Freunden an die Mosel. Unserem … Wir SpuKen an der Mosel! weiterlesen

Im neuen Gewand…

Der aufmerksame Leser wird feststellen, ich habe meinem Blog ein neues Aussehen verpasst. Alles ein wenig geradliniger und aufgeräumter (wem es nicht aufgefallen ist, sollte sich vielleicht Fragen, wieviel Friseurbesuche seiner[s] Liebsten er schon verpasst hat…Tstss). Aber nicht nur mein Blog wurde optisch überarbeitet, sondern auch eine Ikone der deutschen Weinwelt. Unter Weinkennern mag das … Im neuen Gewand… weiterlesen

Tour de Vin II – Unverschämt viel eingekauft…

Die vielleicht wichtigste Erkenntnis seit ich mich mit Wein beschäftige: Wein wächst nicht in hässlichen Gegenden. Zumindest ist mir bislang keine unansehnliche Plattenbaute neben ansehnlichen Rebstöcken untergekommen. Dabei mag es sich mal wieder um eine rein subjektive Wertung handeln, aber ich bleibe dabei, Weinbaugebiete sind schön! Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Gute … Tour de Vin II – Unverschämt viel eingekauft… weiterlesen

Tour de Vin I – Schorle mal anders…

Die vielleicht wichtigste Erkenntnis seit ich mich mit Wein beschäftige: Wein wächst nicht in hässlichen Gegenden. Zumindest ist mir bislang keine unansehnliche Plattenbaute neben ansehnlichen Rebstöcken untergekommen. Dabei mag es sich mal wieder um eine rein subjektive Wertung handeln, aber ich bleibe dabei, Weinbaugebiete sind schön! Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt … Tour de Vin I – Schorle mal anders… weiterlesen

Warnhinweise auf Weinflaschen: Blasphemie und der Ruf zu den Mistgabeln!

Weinflaschen sind eine Art Heiligtum: Trophäen und Statussymbol. Versinnbildlichung des Genusses und sogar Kunstobjekte. Bereits seit 1945 gestalten unterschiedliche namhafte Künstler die Etiketten des weltbekannten Château Mouton Rothschild. Aber selbst wer keine Flasche des edlen Premier Grand Cru sein Eigen nennt, nutzt Weinflaschen gerne als Dekoelement oder zumindest als Kerzenständer. Hat das alles bald ein … Warnhinweise auf Weinflaschen: Blasphemie und der Ruf zu den Mistgabeln! weiterlesen